Startseite > Ausstellungen > Vorschau

Vorschau

Atelier von Stefan Rohrer mit rotem Kunstwerk.

12. Februar bis 24. April 2022

Stefan Rohrer - Speed Lines

Mehr zur Ausstellung "Stefan Rohrer"

Der 1968 in Göppingen geborene und heute in Stuttgart lebende Künstler Stefan Rohrer gehört zu den bekanntesten Bildhauern der Region und zeigt seine großformatigen Werke gerne auch im öffentlichen Raum.
Aus Motorrädern und Autos kreiert er dynamische Objekte, die mit Raffinesse und Witz ein großes Publikum ansprechen.
Jede Front des Automobils wirkt wie ein Gesicht, das in den Plastiken von Stefan Rohrer zur extremen Grimasse wird, in der sich Emotionen, Schmerz und Lust finden lassen, je nach Interesse und Empfinden des Betrachters. Zur faszinierenden Seite seiner Kunst gehört die Ästhetik des Geschwindigkeitsrauschs, die Lust der Grenzerfahrung, und die provozierende Seite der Unfallkatastrophe, bei der sich das Design zerlegt und zur Groteske wird.
Diese inspirierende Kombination macht den Betrachter neugierig und bringt ihn vielleicht auch zum Lachen.

Faltblatt "Stefan Rohrer" (1,633 MB)

14. Mai bis 11. September 2022

Thorsten Brinkmann

Mehr zur Ausstellung "Thorsten Brinkmann"

Thorsten Brinkmann wurde 1971 in Herne geboren und wuchs in der Nähe von Stuttgart auf.

Nach einem Studium für visuelle Kommunikation an der Kunsthochschule Kassel absolvierte er ein Studium der Bildenden Kunst an der HfBK in Hamburg und wurde Meisterschüler von Prof. Franz Erhard Walther.
Brinkmann agiert mit seiner Kunst an der Schnittstelle von Fotografie, Malerei, Bildhauerei und Performance. Er verfügt über einen riesigen Fundus, aus dem er nicht nur Material für Portraits, sondern auch für surreal anmutende Stillleben und raumfüllende Installationen schöpft.

Auf all seinen Portraits ist Brinkmann stets bis zur Unkenntlichkeit maskiert und verkleidet. Niemals sieht man sein Gesicht. Vor dem Selbstauslöser seiner Kamera wirft er sich in würdevoll bis eitle Posen, die in krassem Gegensatz zu den skurrilen Klamotten stehen, die er dabei trägt.